Menu
Forst / Grün

Das Naherholungsgebiet Hardter Wald

Der Hardter Wald ist mit rund 450 Hektar das größte zusammenhängende Waldgebiet in Mönchengladbach. Was viele nicht wissen: Der Hardter Wald war einmal ein Heidegebiet. Während der Napoleonischen Kriege ließ Napoleon Bonaparte die von ihm besetzten Gebiete modernisieren. So wurde aus der Heidefläche ein Kiefernwald, der für die Holzwirtschaft genutzt wurde.

Der Hardter Wald im Herbstkleid.
Wer besonders aufmerksam ist und genau hinsieht, entdeckt mit etwas Glück Rehe im Hardter Wald.

Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen und Radtouren

Heute ist der Hardter Wald ein Mischwald, bestehend aus Laub- und Nadelbäumen, und liegt im Naturpark Schwalm-Nette. Er ist Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen und Radtouren, die von ihrer Länge beliebig variiert werden können. Der ausgewiesene Wanderparkplatz an der Brahmsstraße, direkt hinter dem Waldrestaurant Onkel Gustav, bietet sich als Startpunkt an.

Rechts befindet sich der Wanderparkplatz an der Brahmstraße in MG-Hardt.

Ein asphaltierter Rundweg führt Spaziergänger durch den Hardter Wald

Ein asphaltierter Rundweg führt von der Brahmsstraße über den Lehloher Weg, den Schlaaweg, den Birkmannsweg bis hin zur Straße „Am Kirschbaum“ einmal durch den Hardter Wald. Auf diesem Weg lassen sich verschiedene Naturdenkmäler wie die Hexenkull oder die Sandgrube am Schlaaweg sowie keltische Hügelgräber aus der Bronze- und der älteren Eisenzeit entdecken.

Am Wanderparkplatz startet auch der Walderlebnispfad. Verschiedene Infotafeln geben Auskunft über Waldbewohner, Forstwirtschaft, Baumarten und den Aufbau eines Baumes. Wer sich fit halten möchte, kann den Trimm-dich-Pfad nutzen, der ebenfalls am Wanderparkplatz losgeht.

Für Kinder lohnt sich nicht nur der Walderlebnispfad, sondern auch ein Besuch des Spielplatzes, der nur wenige hundert Meter vom Wanderparkplatz entfernt liegt. Er ist in der Pflege von mags und verfügt über eine lange Seilbahn, eine große Rutsche, ein großzügiges Klettergerüst, ein Volleyballfeld und diverse Spielgeräte. Überdachte Sitzplätze mit Tischen gibt es ebenfalls.

Nur wenige Meter von der Umwelt-Jugendherberge im Hardter Wald befindet sich ein Bolzplatz mitten im Wald, der auch von mags unterhalten wird. Dieser ist ebenfalls am schnellsten vom Wanderparkplatz an der Brahmsstraße zu erreichen.

Anfahrt Hardter Wald

Bus:     026 Am Kirschbaum
Auto:   Wanderparkplatz Brahmsstraße, hinter Hausnummer 142,
Wanderparkplatz Wilhelm Kliewer Haus, Am Kirschbaum 11

An der Straße „Am Kirschbaum“ befindet sich linke Hand der Wanderparkplatz „Wilhelm Kliewer Haus“.

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar