Menu
Grün / Straße / Straßenunterhaltung / Wir

Der Mann, der Gladbachs Straßen unterhält

Tim Wagner kniet auf dem Boden und schaut in ein tiefes Loch. Um ihn herum eine zweispurige Fahrbahn, der Verkehr ist hoch, denn es ist Mittagszeit. Der 23-Jährige ist Straßenbaugeselle. Die befahrene Fahrbahn ist sein Arbeitsplatz. Das Loch ist eine Senke, die mit einem neuen Einlaufrost versehen werden muss, weil sie abgesackt war. Geschützt ist er vor den vielen Autos durch Absperrschranken und Warnbarken. Damit ihn jeder sehen kann, trägt Tim Wagner neongelbe Arbeitskleidung.

Tim Wagner bearbeitet am Berliner Platz in Mönchengladbach eine Senke, die mit einem neuen Einlaufrost versehen wird.

Ausbildung zum Straßenbauer bei mags

2018 hat er seine dreijährige Ausbildung zum Straßenbauer bei mags angefangen. Er kam eher zufällig zu diesem Ausbildungsplatz. Denn nach seinem Abschluss an der Realschule hat er zunächst in einem Garten-Landschaftsbaubetrieb gearbeitet. „Dort habe ich viele Pflasterarbeiten gemacht und gemerkt, dass mir das total viel Spaß bereitet“, erzählt Tim Wagner. Über einen Bekannten, der bei mags arbeitet, hat er von der Ausbildung zum Straßenbauer erfahren und sich beworben. Mit Erfolg.

In der Berufsschule in Kempen fangen mit ihm 32 andere Auszubildende an. Alle männlich. Wirklich durchgehalten haben nur 16. Acht von ihnen schaffen letzten Endes die Abschlussprüfung im Sommer 2021. Tim Wagner ist stolz darauf:

„Es gibt in dem Bereich nach wie vor einen Fachkräftemangel. Umso wertvoller ist daher meine Arbeitskraft.“

Tim Wagner, Strassenbauer bei mags

Darum ist er nach der Ausbildung auch bei mags übernommen worden.

Der 23-Jährige liebt seinen Beruf. Ihm ist es egal, ob es – wie heute – regnet oder die Sonne scheint. „Das Wetter gehört zum Job dazu. Viel wichtiger ist mir, dass ich am Ende des Tages das Ergebnis meiner Arbeit sehe“, sagt er. Und das ist sehr vielfältig: ob Schlaglöcher ausbessern, Straßenabläufe erneuern, Bordsteine regulieren oder auswechseln, Gehwegplatten begradigen usw. Alles, was mit der Unterhaltung bzw. dem Erhalt der Straße zu tun hat, ist sein Aufgabenbereich.

Die Reaktionen auf die Arbeiten des Straßenbauers sind vielfältig

Vielfältig sind auch die Erlebnisse, die er auf jeder Baustelle mit seinem Kolonnen-Kollegen Frank Ritters macht. „Manchmal haben Autos unsere Baustelle zugeparkt, sodass wir gar nicht anfangen können zu arbeiten. Manchmal werden wir beschimpft, warum wir nicht gleich die ganze Fahrbahn erneuern anstatt nur das Schlagloch. Oder wir werden nach gelben Säcken gefragt“, erzählt Tim Wagner und lacht.

Tim Wagner unterhält zusammen mit Frank Ritters die Straßen von Mönchengladbach – wie hier am Berliner Platz.

Er kann jedem eine Ausbildung zum Straßenbauer empfehlen: „Ich könnte mir nie vorstellen jeden Tag am Schreibtisch zu sitzen. Hier siehst du sofort, was du gemacht hast, die Arbeit ist abwechslungsreich und geht mit viel Verantwortung einher. Immerhin arbeitet man mitten im Verkehr und für den reibungslosen Verkehr. Außerdem sind wir hier eine supernette Truppe.“

Weitere Ausbildungsberufe bei mags und GEM

Neben der Ausbildung zum Straßenbauer, bietet mags noch weitere Ausbildungsberufe an:

Und bei der GEM stehen folgende Ausbildungsberufe zur Auswahl:

Fotos: Silvana Brangenberg für mags

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar